franziskanerinnen-tertiarschwestern-st-martin

Dank und Abschied in St. Martin

Die Pfarre Gnadenwald bedankt sich für 80 Jahre
Arbeit und Wirken der Tertiarschwestern
in St. Martin.

"Wir dürfen dankbar zurückschauen auf fruchtbare Arbeit in Kirche und Haus.
Viele Paare wurden hier getraut, unzählige Kinder getauft.
Erstkommunionkinder, Firmlinge und Pilgergruppen haben hier Gottesdienste gefeiert.
Neben den kirchlichen Aktivitäten kümmerten sich die Schwestern um das Gästehaus.
Viele Menschen haben hier Erholung gesucht und gefunden.
Wir hören immer wieder von den Gästen: Hier ist ein Kraftort und ein Ort der Begegnung.
Sie schätzen die Einfachheit und die Stille.
Wir wünschen allen die hier zukünftig im Einsatz sind,
ein gutes Weiterkommen: ORA et LABORA!"

franziskanerinnen_tertiarschwestern_st_martin

Zum Eingang erzählt Sr. Maria Franziska Ehammer vom Leben der Schwestern in St. Martin.

Wir bitten um Segen für alle Menschen,
die jetzt im Haus wohnen und auch in Zukunft hier in St. Martin wohnen werden.
Wir bitten um Segen auch für die Gäste und für die Jakobspilger, die hier einkehren.
Wir bitten um Segen für alle Menschen, die an diesem schönen Ort Ruhe und Hilfe suchen.
Wir bitten um Segen für das Leben all der Brautpaare, die sich hier das Jawort geben.
Wir bitten um Segen und ein geglücktes Leben für all die Kinder, die hier getauft werden.

zum Bericht

franziskanerinnen_tertiarschwestern_st_martin

Pfarrer Franz Angermair, P. Hermann Gutwenger und Ordensvikar Dr. Hermann Steidl.