franziskanerinnen-tertiarschwestern

Lebensform

Wie der heilige Franziskus und unsere Gründerin Maria Hueber
wollen wir in unserem Leben den Geist des Gebetes
und das Erfüllen unserer Aufgaben verbinden.
Unser Tagesablauf ist von regelmäßigen Gebetszeiten geprägt,
in denen wir uns der Liebe Gottes aussetzen.

"Am letzten Tag des Festes, dem großen Tag, stellte sich Jesus hin und rief:
'Wer Durst hat, komme zu mir, und es trinke, wer an mich glaubt.
Wie die Schrift sagt:
Aus seinem Inneren werden Ströme von lebendigem Wasser fließen.'"
(Joh 7,37f)

Unsere Spiritualität

In unserer Gemeinschaft liegt der Schwerpunkt
in der franziskanischen Einfachheit und Fröhlichkeit,
in Zufriedenheit und im aufmerksamen Umgang miteinander.
Unsere Leitbilder sind: Franziskus und Klara,
Maria Hueber und Elisabeth von Thüringen.

"Das heilige Evangelium unseres Herrn Jesu Christi zu beobachten
durch ein Leben in Gehorsam, Armut und Keuschheit"
ist unsere franziskanische Lebensform.

Die Kraftquellen für unser spirituelles Leben sind:

• das Wort Gottes als Richtschnur und Maßstab unseres Denkens und Handelns

• die Eucharistiefeier als lebendige Verbindung mit Christus

• das gemeinsame und persönliche Gebet als Kraft und Freude für unsere täglichen Aufgaben

• das franziskanische Charisma, das wir durch einen einfachen Lebensstil in Treue und Verfügbarkeit im Alltag zu verwirklichen suchen

•das gemeinschaftliche Leben, das Stütze und Herausforderung zugleich ist

•unsere Berufung, die wir täglich in Entschiedenheit und Freude leben wollen

Unser Tagesablauf:

05.30 Stille/Meditation
06.00 Morgengebet (Laudes)
06.30 Hl. Messe
07.15 Frühstück

ARBEIT

11.50 Gebet
12.00 Mittagessen
anschließend: Mittagsgebet (Non)

MITTAGSPAUSE - ARBEIT

17.00 Rosenkranz
17.30 Abendgebet (Vesper)
18.00 Abendessen
18.30 Nachtgebet (Komplet)
19.15 Gemeinsame Erholung (Rekreation)
20.00 Stille