Sr. Ludwiga Hanser

Sr. Ludwiga kehrte am 30. Oktober zu ihrem Schöpfer zurück.

In die Fülle des Lebens rief Christus, der Herr,
unsere liebe Mitschwester

Sr. Maria Ludwiga
Josefa Hanser
vom heiligsten Herzen Jesu

geb. am 09.02.1941 in Kals in Osttirol
gest. am 30.10.2022 in Hall in Tirol

Josefa wurde als Drilling in Kals am Großglockner geboren. Nach gut einem
Jahr kamen sie und eine ihrer Schwestern zu Verwandten der Taurer Familie.
Dort war sie nun daheim. Sie wurden gut in die Familie aufgenommen, aber
für alle gab es viel Arbeit im Gasthof und in der Landwirtschaft. Nach der
Herbstarbeit im Oktober 1958 trat Josefa bei den Tertiarschwestern des hl.
Franziskus in Hall in Tirol ein.
Nach ihrer ersten Profess am 08.09.1961 arbeitete Sr. Maria Ludwiga in verschiedenen
Ordensfilialen wie im Leopoldinum, in Matrei in Osttirol, Schwaz,
Götzens, Gnadenwald und Thaur. Ihr Betätigungsfeld waren die Küche und
das Haus.

 

Franziskanerinnen Tertiarschwestern Hall in Tirol

Nach ihrem ersten Schlaganfall im Jahr 2000 übersiedelte sie in das Kloster
Virgen. Schwester Helene umsorgte sie dort liebevoll. Nach einem weiteren
Schlaganfall im Jahr 2011 war sie total auf Pflege angewiesen und wurde deshalb
auf eigenen Wunsch im Klaraheim der Tertiarschwestern in Hall aufgenommen.
Sr. Ludwiga war ein sehr zufriedener und geduldiger Mensch. Sie blieb bis
zum Schluss interessiert an vielen Dingen und freute sich über jeden Besuch.
Aber vor allem war das Gebet ihr Hauptanliegen.

Franziskanerinnen Tertiarschwestern Hall in Tirol

Die Muttergottes, die Sr. Ludwiga sehr verehrte.

powered by webEdition CMS